Wo Sie uns finden

bsw Geschäftsstelle Dresden
Rudolf- Walther-Str. 4, 01156 Dresden

highlights 2018

Kontakt:
bsw - Beratung, Service & Weiterbildung GmbH
Alexander Merkel
Rudolf-Walther-Straße 4 in 01156 Dresden
Telefon: 0351 4250227
Telefax: 0351 4250226
E-Mail: training-seminare@bsw-mail.de
 

Kontakt:
bsw - Beratung, Service & Weiterbildung GmbH
Matthias Maier
Rudolf-Walther-Straße 4 in 01156 Dresden
Telefon: 0351 4250227
Telefax: 0351 4250226
E-Mail: training-seminare@bsw-mail.de

upcoming 2019

Auf der einen Seite sehen viele sächsische Unternehmen dem Mangel an Auszubildenden und Fachkräften mit Besorgnis entgegen. Auf der anderen Seite ermuntert die Unsicherheit, weiterhin geeignetes Personal zu gewinnen und zu binden, einen Blick über die Ländergrenzen hinaus zu wagen. Neben bereits erfahrenen Kollegen im Unternehmen, ist es die nachrückende Generation, die  den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit verantwortet. Hier gilt es proaktiv zu handeln.

 

Das Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft (bsw) begegnet dieser Herausforderung mit einer bereits erprobten Lösung: der Rekrutierung von Auszubildenden und Fachkräften aus dem EU-Ausland. Das bsw begeistert Absolventen allgemeinbildender und beruflicher Schulen für eine duale Berufsausbildung in Sachsen und motiviert ausländische Fachkräfte eine berufliche Tätigkeit in sächsischen Unternehmen aufzunehmen. Unser erfahrenes Team übernimmt sowohl die Netzwerkpflege im Ausland und Rekrutierung, als auch die sprachliche Vorbereitung. Unser Motto hierbei: „one face to customer“.

 

Zur Umsetzung des Programms bauen wir auf langjährige Netzwerkstrukturen in sechs verschiedenen EU-Ländern, die kontinuierlich erweitert werden. Neben Sprachschulen im Herkunftsland sind unsere Kooperationspartner wichtig für eine langjährige, nachhaltige und vor allem erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir verbinden unsere  Netzwerke und Partner mit ihren individuellen Bedarfen, um gemeinsam Ziele zu verwirklichen.

 

Um die europaweite Bekanntheit dieser Idee zu forcieren, besucht das bsw-Team  bundesweite Veranstaltungen wie beispielsweise den Festakt zum zehnjährigen Jubiläum der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) am 6. Juni 2018 in Berlin mit über 1000 Teilnehmern aus aller Welt, organisiert durch das Auswärtige Amt. Während der Karrierebörse für rund 200 PASCH-Alumni präsentierte das bsw die duale Berufsausbildung. Der anschließende Festakt wurde durch Außenminister Heiko Maas eröffnet, welcher die Zusammenarbeit den Schulen und deren interkulturellen Austausch betonte. Die PASCH-Initiative vernetzt weltweit mehr als 2.000 Schulen in rund 120 Ländern. Umgesetzt wird sie von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA), dem Goethe-Institut, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und dem Pädagogischen Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz.

 

Darüber hinaus nehmen wir regelmäßig an Messen und Podiumsdiskussionen teil, um internationale Alumni für eine duale Berufsausbildung in den Bereichen Metallbe- und

-verarbeitung, Elektrotechnik, Mechatronik, Konstruktion und Gastronomie zu werben und Kontakte zu Organisatoren und Verantwortlichen der jeweiligen Länder herzustellen.

 

Die große Nachfrage der deutschen Firmen trifft bei den hochmotivierten Bewerberinnen und Bewerbern auf reges Interesse. Entscheiden sich Unternehmen und Bewerber nach einem Kennenlernen via Skype für eine Zusammenarbeit, in Form einer dualen Berufsausbildung, erhält der/die Bewerber/-in einen Deutschkurs durch eine von uns anerkannte Sprachschule im Herkunftsland. Die/Der zukünftige Auszubildende kommt anschließend mit guten Sprachkenntnissen nach Sachsen und wird dem Unternehmen persönlich vorgestellt. Eine sozialpädagogische Betreuung bis zur Abschlussprüfung Teil 1 durch das bsw und ein fachspezifischer Sprachkurs runden eine erfolgreiche Integration in Ihr Unternehmen ab. Bei Bedarf ermöglichen wir eine Betreuung über diese Zeit.

Es ist möglich die Berufsausbildung (Theorie und Praxis) bei Ihnen im Unternehmen zu absolvieren oder diese auszulagern und im Rahmen der Verbundausbildung in einem unserer Bildungszentren in Sachsen durchzuführen. Bisher konnten 100 Azubis durch uns in duale Berufsausbildungsverhältnisse integriert und begleitet werden. Unsere über 20 Unternehmenspartner haben dabei Betriebsgrößen zwischen 25 und 25.000 Mitarbeiter Die Netzwerkbildung und die permanente Betreuung geben uns die Möglichkeit, unser Leistungsportfolio und unser Programm permanent auszubauen und zu optimieren. Hiervon profitieren Sie als Unternehmen. Daher lädt das bsw Sie ganz herzlich ein, mit uns in Kontakt zu treten und gemeinsam für Ihr Unternehmen eine zukunftsfähige Lösung zu finden.

 

Für Sie als unser Partnerunternehmen bedeutet das, sich auf einen innovativen und am europäischen Markt ausgerichteten Dienstleister zu verlassen, der bereits jetzt die Weichen in Richtung Zukunft stellt. Gern tun wir das auch mit Ihnen.

 

weitere Informationen:

Benjamin Chmieliauskas

Telefon 0351 4250220

E-Mail benjamin.chmieliauskas@bsw-mail.de